Handlungsschema bei Hinweisen auf Kindeswohlgefährdung durch Fachkräfte / Mitarbeiter

Dokumentation

  • Hinweise durch Kinder / Eltern / Mitarbeiter auf Kindeswohlgefährdung werden verschriftlicht

Information

  • an Leitung / Vorstand / Träger
  • Erstbewertung der Hinweise, gegebenenfalls Hinzuziehung einer erfahrenen, externen Fachkraft

Kindeswohlgefährdung nicht ausgeschlossen

  • Freistellung des Beschuldigten
  • Einbeziehung der Aufsichtsbehörde

Vertiefte Prüfung

  • Anhörung des Beschuldigten; Gespräche mit Mitarbeitern und Leitung
  • Information der Eltern des betroffenen Kindes
  • Einleitung strafrechtlicher Maßnahmen
  • Einbeziehung der Aufsichtsbehörde

Zusammenfassende Bewertung

  • Bei unklarer oder vorliegender Gefährdung Entscheidung über weitere Maßnahmen (juristische Begleitung)
  • Beratungsangebot für das Team
  • Information aller Eltern